Aktuelles » VARIO China

VARIO Helicopter für China

Der VARIO-Shop für China macht erste Fortschritte. Es ist noch einiges zu tun!

VARIO Helicopter für China

Insgesamt habe ich 8 nationale Zeichensätze für die chinesische Sprache gefunden. Die Umsetzung führe ich mit dem internationalen Zeichensatz utf-8 durch. Dafür werden noch ein paar Anpassungen in der Software nötig sein. Tüfteln war auch schon in der Zusammenarbeit mit dem Übersetzer gefragt. Die sprachabhängigen Begriffe liegen als reine Textdateien vor, und die enthalten keinen Hinweis auf den verwendeten Zeichensatz. Letztendlich war es einfacher als gedacht: Ich schicke das englische Original und bekomme eine Word-Datei zurück. OpenOffice öffnet die Datei klaglos und fragt beim Abspeichern als "Text Kodiert" nach dem gewünschten Zeichensatz. 

Ob derartige Seiten richtig angezeigt werden, hängt natürlich auch davon ab, ob die entsprechenden Schrifttypen auch auf dem Rechner des Betrachters installiert sind. Das ist übrigens auch innerhalb Deutschlands wesentlich. HTML, also die Basis einer jeden Website, übermittelt keine Schrifttypen, sondern nur Text und die Anweisung, welche Schrift angezeigt werden soll. Ist diese Schrift nicht vorhanden, zieht sich der Browser die Schrift, die er für ähnlich hält.

Eine derartige Anweisung kann so aussehen: "font-family:'Times New Roman',Times,serif';"

Damit teile ich dem Browser mit, dass er möglichst die Schriftart Times New Roman verwenden soll. Steht die nicht zur Verfügung, wird jeweils die nächste verfügbare Schrift angezeigt. Am Ende einer solchen Anweisung sollte immer die Schriftfamlie stehen, also serif, sans-serif oder monospace. Die Begriffe stehen für eine proportionale Schriftart mit Serifen (wie Times), ohne Serifen (wie Arial) oder eine Schrift mit festen Zeichenbreiten wie Courier.

Wer also meint, er hätte die freie Auswahl aus allen Schriften des eigenen Systems zur Verfügung, hat sich geirrt. Wer es falsch macht, sieht zwar auf dem eigenen Rechner das gewünschte Ergebnis, was seine Zielgruppe sieht, steht auf einem anderen Blatt. Die Moral von der Geschicht': Die Weisheit liegt in der Beschränkung auf Standardschrifttypen, mindestens sollte man eine brauchbare Alternative für diejenigen notieren, deren Gerät die Wunschschrift nicht vorhält.

Powered by Etomite CMS.